Montag, 19. August 2013

Der Anfang ist gemacht!

Vor einiger Zeit hatte ich die Idee eine Bastelgruppe zu gründen, denn alleine basteln ist zwar schön, ich denke aber in einer Gruppe wird es viel mehr Spaß machen.

Als erstes habe ich mich mit dem Pastor von unserer Gemeinde in Verbindung gesetzt. Ich kannte vorher nur seinen Vorgänger. Also habe ich ihm einfach eine Mail geschrieben und um einen Gesprächstermin gebeten.

Innerhalb kürzester Zeit hatte ich einen Termin und dieser Termin ist für mich gut gelaufen. Ich habe ihm von meiner Idee erzählt und er hat es dann dem Kirchenvorstand vorgetragen.

Dann bekam ich das OK, ich kann die Gruppe machen in unserem ökumenischen Gemeindezentrum.

Einen Termin mit dem Hausmeister gemacht und mir den Werkraum angeschaut, den man mir zur Verfügung stellt.

Danach hat mir dann mein Mann geholfen Flyer zu erstellen und ein Plakat. Hier habe ich dann einen Termin zu einem Einführungsabend angegeben.

Plakat im Gemeindezentrum ausgehängt und auch die Flyer an verschiedenen Orten deponiert.

Jetzt heißt es abwarten ob am 22.8. (am Donnerstag) auch Leute kommen.

Zwischendurch habe ich dann immer mal wieder Angst vor meiner eigenen Courage und ob ich das alles auch packe.

Mir bleibt aber nichts anderes übrig als abzuwarten.

Ich werde hier dann immer mal wieder berichten wie es gelaufen ist und auch wie es läuft.




Samstag, 3. August 2013

Schultüte für meinen Enkel gebastelt

Ich habe das erste mal im meinem Leben eine Schultüte gebastelt, als meine Kinder in dem Alter waren, da hat man die noch nicht selber gemacht, da wurden alle Schultüten fertig gekauft.

Also habe ich nach einem Bastelset gesucht und bin auch fündig geworden.

Leider war die Anleitung nicht so richtig gut beschrieben und ich habe einige Fehler gemacht und wirklich viel dabei geflucht.

So sah die Schultüte nach dem Bastelset aus, aber mir war das einfach nicht rund genug. Also habe ich angefangen mir ein paar Gedanken zu machen und dann habe ich noch weiter gebastelt.




Sind zwar nur einige Kleinigkeiten, wie eine Palme und Gräser dazu gekommen, aber ich finde es macht auf jeden Fall mehr her.

Mein Enkel durfte sie sich dann auch ansehen und er findet sie Klasse und damit ist ja das Ziel erreicht.

Und aus meinen Fehlern habe ich ja jetzt gelernt und werde sie bei der nächsten Schultüte nicht mehr machen.

Mein Enkel der in 2 Jahren in die Schule kommt hat mir schon sein OK dafür gegeben, dass ich auch seine Schultüte basteln darf.

Und dann gibt es ja noch einen Enkel der noch 4 Jahre Zeit hat und das nächste Enkelkind wird ja Ende September geboren.

Spätestens nach der 4. Schultüte dürfte ich es dann perfekt beherrschen.

Wem die Schultüte gefällt, bitte bei folgenden Link voten, wir brauchen noch einen Scheibtischstuhl für meinen Enkel:
https://staples.strg-lab.de/bts/web/schoenste-schultuete/78